E5C970DF-8D3C-4D9C-94D2-D346C03B48D3 17. Januar 2023

Pressemitteilung

Voll lecker, voll vegan, voll digital: Ritter Sport wirbt reichweitenstark mit digitaler Außenwerbung

Ritter Sport, der deutsche Tafelschokoladenhersteller, verkauft seit Jahresbeginn zusätzlich zur klassischen Schokolade fünf weitere, komplett vegane Schokoladensorten. Die fünf veganen Ritter Sport-Sorten sind im neuen Packungsdesign mit dem großen „V“ als Keyvisual und den zwei neuen, leckeren Sorten „Roasted Peanut“ und „Salted Caramel“ als 100 Gramm Quadrat im Handel erhältlich.

Zur Einführung der neuen, veganen Sorten setzt Ritter Sport von Januar bis April massiv auf deutschlandweite, digitale Reichweite im öffentlichen Raum. Der Tafelschokoladenhersteller belegt in diesem Zeitraum sämtliche digitalen OOH-Produkte von Ströer, wie zum Beispiel Public Video an Straßen, in Bahnhöfen und Einkaufszentren und auch die großformatigen Public Video Giant. Die Kampagne wird im genannten Zeitraum garantierte 2,3 Milliarden Kontakte generieren.

„Zunächst einmal geht es uns darum, Bekanntheit für unsere neuen, veganen Produkte zu schaffen. Mit der enormen Reichweite der Außenwerbung erreichen wir alle relevanten Zielgruppen und das an stark frequentierten Touchpoints. Als nachhaltiges und klimaneutrales Familienunternehmen ist es für uns zudem selbstverständlich, auch unsere Kampagne klimaneutral auszuspielen“, sagt Michaela Holzäpfel, Marketingleiterin bei Ritter Sport.

„Mit digitaler Außenwerbung als dem vermutlich letzten, verbleibenden Massenmedium schaffen wir es, für unseren langjährigen Kunden Ritter Sport schnell eine große, nationale Reichweite und hervorragende Sichtbarkeit aufzubauen. In gut digitalisierten Metropolen erreicht die Kampagne pro Woche Nettoreichweiten von mehr als 80 Prozent. Wir spielen all unsere Kampagnen klimaneutral aus und verwenden in der digitalen Außenwerbung ausschließlich Ökostrom, was DOOH zum emissionsärmsten Medium macht. Das kommt auch bei unseren Kunden gut an“, sagt Michael Noth, Co-CEO Ströer Media Solutions.

Die digitale Out-of-Home-Werbung entwickelt sich bei Ströer mit unveränderter Dynamik: Zum einen ist DOOH immer mehr in den digitalen Basisbudgets der nationalen Werbungtreibenden verankert, zum anderen wird es als emissionsärmstes Medium auch aus Nachhaltigkeitsgründen stark nachgefragt, was in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2022 zu einem Wachstum von mehr als 60 Prozent geführt hat. Rund 30 Prozent der Out of Home-Einnahmen sind bereits digital, obwohl lediglich zwei Prozent der möglichen Standorte bis dato digitalisiert wurden. Im Zuge der Digitalisierung der Außenwerbung steht Ströer insofern erst am Anfang eines längeren Strukturwandels mit erheblichem Potential.

 

 

Disclaimer

Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsgerichtete Aussagen" bezüglich der Ströer SE & Co. KGaA ("Ströer”) oder der Ströer Gruppe, einschließlich Beurteilungen, Schätzungen und Prognosen im Hinblick auf die Finanzlage, die Geschäftsstrategie, die Pläne und Ziele des Managements und die künftigen Geschäftstätigkeiten von Ströer bzw. der Ströer Gruppe. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die Ertragslage, Profitabilität, Wertentwicklung oder das Ergebnis von Ströer bzw. der Ströer Gruppe wesentlich von derjenigen Ertragslage, Profitabilität, Wertentwicklung oder demjenigen Ergebnis abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen werden zum Datum dieser Pressemitteilung gemacht und basieren auf zahlreichen Annahmen, die sich auch als unzutreffend erweisen können. Ströer gibt keine Zusicherung ab und übernimmt keine Haftung im Hinblick auf die sachgerechte Darstellung, Vollständigkeit, Korrektheit, Angemessenheit oder Genauigkeit der hierin enthaltenen Informationen und Beurteilungen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen können ohne jedwede Benachrichtigung geändert werden. Sie können unvollständig oder verkürzt sein und enthalten möglicherweise nicht alle wesentlichen Informationen in Bezug auf Ströer oder die Ströer Gruppe. Ströer übernimmt keinerlei Verpflichtung, die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder anderen Informationen öffentlich zu aktualisieren oder anzupassen, weder aufgrund von neuen Informationen, zukünftigen Ereignissen oder aus anderen Gründen.