E5C970DF-8D3C-4D9C-94D2-D346C03B48D3 26. September 2017

Ströer und der Verband der Automobilindustrie (VDA) realisieren crossmediale Kampagne zur IAA

Ströer und der Verband der Automobilindustrie (VDA) haben zur 67. Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main eine crossmediale Kampagne realisiert, die auf die vom 14. bis 24. September 2017 stattfindende Messe und die dort präsentierten neuesten Trends rund um die Themen Automobil und Mobilität von morgen aufmerksam machte. Zur Bewerbung der Messe wurden sowohl klassische Out-of-Home Medien wie Mega Lights, City-Light-Poster oder Stair Brandings genutzt, als auch großformatige Autobahnwerbung auf den Zufahrtswegen nach Frankfurt.


Der Schwerpunkt der Kampagne lag allerdings auf der Nutzung des Public Video Netzes von Ströer und der Ausstrahlung von Spots auf Station Video, Mall Video und Infoscreen. Die Inhalte für die Spots wurden über den zur Ströer Gruppe gehörenden Content- und Technologie-Spezialisten Content Fleet zur Verfügung erstellt: Eigens für die IAA entwickelte Content Fleet ein Content Marketing-Konzept und produzierte die Spots direkt von der Messe zur Ausspielung auf dem Public Video Netz von Ströer. Hierzu war ein Kamerateam vor Ort, das die Messeeindrücke in Form von Bild- und Filmmaterial sammelte und in Form von digitalen Spots aufbereitete, die  dann nahezu in Echtzeit auf dem Public Video Netz ausgestrahlt wurden. Die Auswahl der Inhalte basierte dabei auf der Auswertung von Echtzeit-Daten, um die für die Zielgruppe relevantesten Inhalte herauszufiltern. Für diese entstand so im unmittelbaren Umfeld der Messe eine zeitlich aktuelle Berichterstattung über die neuesten Modelle, Themen und Trends auf der diesjährigen IAA.

Die Planung und Realisierung der Kampagne wurde von den Agenturen CROSSMEDIA Berlin und Posterscope Hamburg in Zusammenarbeit mit Ströer für den VDA realisiert.