E5C970DF-8D3C-4D9C-94D2-D346C03B48D3 30. Juli 2018

Ströer Media Solutions: Ströer baut nationale Vermarktung in Hinblick auf Customer Centricity weiter aus

Als einer der ersten Vermarkter hat Ströer die Customer Journey in den Mittelpunkt seiner strategischen Aufstellung gestellt und die „Nationale Vermarktung" mit dem klaren Fokus auf den Konsumenten neu ausgerichtet. Ströer hat sich damit als konvergenter Medienpartner etabliert, was sich ab sofort auch in der Marke für die „Nationale Vermarktung“ widerspiegelt: Ströer Media Solutions.

Fabian Kietzmann übernimmt in diesem Zusammenhang zum 1. August die gesamthafte Verantwortung für den nationalen Sales Bereich und berichtet in seiner neuen Funktion direkt an Robert Bosch. Als Managing Director Sales wird er die Bereiche Agency Sales und Direct Client Sales zukünftig gesamthaft steuern. Fabian Kietzmann ist seit dem 1. Januar 2018 für Ströer als Managing Director tätig, zuvor war er in verschiedenen Positionen bei der Agentur Mediacom im Einsatz.

Fabian Kietzmann verfügt über die notwendige Expertise aus dem Agenturgeschäft und besitzt zudem große Erfahrung in der Kundenbetreuung und der Entwicklung kundenorientierter Lösungskonzepte. Ströer spiegelt damit die von seinen Kunden geforderte konvergente Betreuung wider. Oliver Wolde wird zukünftig den Bereich Agency Sales gesamthaft über alle Agenturgruppen und Medien führen und Richard Offermann verantwortet weiterhin den Bereich Direct Client Sales. Gleichzeitig wird Nicholas von Brauchitsch, bisher Geschäftsführer der Ströer Sales & Service, in den Bereich Lokale Märkte des Ströer-Konzerns wechseln und seine Expertise in diesem für den Konzern strategisch wichtigen Wachstumsfeld einbringen.

 

Disclaimer
Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsgerichtete Aussagen" bezüglich der Ströer SE & Co. KGaA ("Ströer”) oder der Ströer Gruppe, einschließlich Beurteilungen, Schätzungen und Prognosen im Hinblick auf die Finanzlage, die Geschäftsstrategie, die Pläne und Ziele des Managements und die künftigen Geschäftstätigkeiten von Ströer bzw. der Ströer Gruppe. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die Ertragslage, Profitabilität, Wertentwicklung oder das Ergebnis von Ströer bzw. der Ströer Gruppe wesentlich von derjenigen Ertragslage, Profitabilität, Wertentwicklung oder demjenigen Ergebnis abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen werden zum Datum dieser Pressemitteilung gemacht und basieren auf zahlreichen Annahmen, die sich auch als unzutreffend erweisen können. Ströer gibt keine Zusicherung ab und übernimmt keine Haftung im Hinblick auf die sachgerechte Darstellung, Vollständigkeit, Korrektheit, Angemessenheit oder Genauigkeit der hierin enthaltenen Informationen und Beurteilungen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen können ohne jedwede Benachrichtigung geändert werden. Sie können unvollständig oder verkürzt sein und enthalten möglicherweise nicht alle wesentlichen Informationen in Bezug auf Ströer oder die Ströer Gruppe. Ströer übernimmt keinerlei Verpflichtung, die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder anderen Informationen öffentlich zu aktualisieren oder anzupassen, weder aufgrund von neuen Informationen, zukünftigen Ereignissen oder aus anderen Gründen.