E5C970DF-8D3C-4D9C-94D2-D346C03B48D3 30. August 2018

Ströer Dialog Gruppe beruft Uwe Lamnek zum Chief Transformation Officer & Christian Küpper (COO) verlässt nach erfolgreicher Integration das Unternehmen auf eigenen Wunsch

Christian Küpper, Chief Operating Officer der Ströer Dialog Gruppe, verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch. Er hat maßgeblich die Akquisition der Ranger Gruppe mitgestaltet und zur erfolgreichen Integration von DV-COM und D+S 360 beigetragen. Unter seiner Mitwirkung hat sich die Ströer Dialog Gruppe innerhalb nur eines Jahres zu einer festen Größe im deutschen Dialogmarketing-Sektor entwickelt. Christian Küpper verlässt das Unternehmen wie bereits längerfristig geplant zum Ende dieses Monats.

Um der starken Expansion der Dialogmediensparte von Ströer Rechnung zu tragen, erweitert das Unternehmen die Management-Kapazitäten und beruft Uwe Lamnek für die anstehende Weiterentwicklung und Transformationsphase zum 01.09.2018 zum Chief Transformation Officer der Ströer Dialog Gruppe. Er war zuvor u.a. als Vorstand Customer Care bei 1&1 Internet SE sowie in leitenden Management-Positionen im Kundenservice von Deutsche Annington, HanseNet und AOL tätig.

„In den vergangenen zwölf Monaten haben wir eine zentrale Rolle im deutschen Dialogmarketing einnehmen können. Ich danke Christian Küpper für sein Engagement und seine geleistete Arbeit beim Aufbau und bei der Zusammenführung der Ströer Dialog Gruppe. Christian hat einen entscheidenden Teil zu der Entwicklung der Dialogmediensparte von Ströer beigetragen und wichtige, strukturelle Impulse gegeben. Wir bedauern, dass er – wie länger geplant – zum Ende dieses Monats unser Unternehmen verlässt. Wir werden auch in Zukunft freundschaftlich verbunden bleiben“, sagt Christian Schmalzl, Co-CEO von Ströer. „Gleichzeitig freue ich mich sehr, dass wir mit Uwe Lamnek eine versierte Branchengröße und Gesellschafter bei der uns unterstützenden Beratung Ribbon & Partner für diese Aufgaben an Bord zu haben, um das Führungsteam der Ströer Dialog Gruppe um CEO Torsten Krause weiter auszubauen. Auf der neugeschaffenen Position des Chief Transformation Officer wird sich Uwe Lamnek vor allem um die Weiterentwicklung der internen Strukturen und Prozesse sowie Service-Angebote für unsere Kunden kümmern.“

Disclaimer
Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsgerichtete Aussagen" bezüglich der Ströer SE & Co. KGaA ("Ströer”) oder der Ströer Gruppe, einschließlich Beurteilungen, Schätzungen und Prognosen im Hinblick auf die Finanzlage, die Geschäftsstrategie, die Pläne und Ziele des Managements und die künftigen Geschäftstätigkeiten von Ströer bzw. der Ströer Gruppe. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die Ertragslage, Profitabilität, Wertentwicklung oder das Ergebnis von Ströer bzw. der Ströer Gruppe wesentlich von derjenigen Ertragslage, Profitabilität, Wertentwicklung oder demjenigen Ergebnis abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen werden zum Datum dieser Pressemitteilung gemacht und basieren auf zahlreichen Annahmen, die sich auch als unzutreffend erweisen können. Ströer gibt keine Zusicherung ab und übernimmt keine Haftung im Hinblick auf die sachgerechte Darstellung, Vollständigkeit, Korrektheit, Angemessenheit oder Genauigkeit der hierin enthaltenen Informationen und Beurteilungen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen können ohne jedwede Benachrichtigung geändert werden. Sie können unvollständig oder verkürzt sein und enthalten möglicherweise nicht alle wesentlichen Informationen in Bezug auf Ströer oder die Ströer Gruppe. Ströer übernimmt keinerlei Verpflichtung, die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder anderen Informationen öffentlich zu aktualisieren oder anzupassen, weder aufgrund von neuen Informationen, zukünftigen Ereignissen oder aus anderen Gründen.