E5C970DF-8D3C-4D9C-94D2-D346C03B48D3 19. Dezember 2013

Ströer beabsichtigt Umwandlung in eine Europäische Aktiengesellschaft

Die Ströer Media AG beabsichtigt, ihre Rechtsform von einer deutschen Aktiengesellschaft (AG) in eine europäische Aktiengesellschaft (Societas Europaea/SE) umzuwandeln. Die zeitgemäße und moderne Rechtsform soll das Selbstverständnis der Ströer Media AG als ein europäisch ausgerichtetes Unternehmen äußerlich zum Ausdruck bringen. Die Geschäfte der künftigen Ströer Media SE sollen weiterhin von einem Vorstand geführt und dieser durch den Aufsichtsrat kontrolliert werden. Die Rechte von Aktionären und Mitarbeitern werden durch die geplante Umwandlung nicht berührt. Die Aktionäre der Ströer Media AG werden bei Vollzug der Umwandlung automatisch Aktionäre der Ströer Media SE; auch die Aktionärsrechte und die Finanzberichterstattung werden durch die geplante Umwandlung nicht berührt. Der Firmensitz bleibt weiterhin Köln. Der geplante Wechsel der Rechtsform stellt nach der Überzeugung des Vorstands der Ströer Media AG einen weiteren konsequenten Schritt in der Unternehmensentwicklung dar, der dem Wachstum der vergangenen Jahre folgt und in besonderer Weise eine offene, transparente und internationale Unternehmenskultur fördert.

„Durch die Entwicklungen der letzten Jahre und durch unseren Einstieg in die Onlinevermarktung sind wir noch internationaler geworden. Neben unseren Kernmärkten Deutschland, Türkei und Polen, sind wir mit unserem Riesenposternetzwerk blowUP in Großbritannien, den Niederlanden, Belgien und Spanien aktiv. Darüber hinaus betreiben wir inzwischen Technologie Hubs in Neuseeland und Tschechien“, erklärt Udo Müller, CEO der Ströer Media AG. „Deshalb schlagen wir unseren Aktionären diese Maßnahme vor, um die zunehmende Internationalität von Mitarbeitern, Kunden und Aktionären jetzt auch in der Rechtsform des Unternehmens widerzuspiegeln und unseren internationalen Marktauftritt zu stärken.“

Die Aktionäre werden in der kommenden Hauptversammlung 2014 um die erforderliche Zustimmung zur Umwandlung gebeten.