E5C970DF-8D3C-4D9C-94D2-D346C03B48D3 13. Februar 2014

Strategischer Leuchtturm-Deal für Ströer Digital im Online-Video-Markt


Ströer beteiligt sich mehrheitlich am Online-Videonetzwerk TubeOne Networks und baut damit konsequent das Inventar im Bereich Online-Video - dem schnell wachsenden Segment im Mediamarkt - weiter aus.

Das Hamburger Unternehmen ist ein breit aufgestellter Online-TV-Sender mit den Bereichen Entertainment, Gaming, Beauty und Sport. TubeOne, die durch eine Zusammenlegung der Portfolios von gameinside und Tube Agency entstanden ist, erreicht nach eigenen Angaben monatlich 145 Mio. Video Views und fast 20 Mio. Fans auf verschiedenen Social-Media-Plattformen wie YouTube und Facebook. Damit erreicht sie statistisch jeden zweiten Deutschen zwischen 15 und 35 Jahren. Gemessen an der Reichweite und Medialeistung zählt das Unternehmen damit zu den größten Online-Videonetzwerken Deutschlands.

Anders als bei anderen Aggregatoren, besteht die Kernkompetenz des schnell wachsenden Unternehmens neben der Vermarktung auch im Aufbau und Management von Künstlern, die sie selbst als Stars 2.0 bezeichnen.

„Diese neue Generation der Stars wird die klassische Medienlandschaft nachhaltig verändern“, so die Gründer Jan Spangenberg und Jan Rode, die weiterhin die Geschäfte der TubeOne führen werden. „Einige unserer Künstler haben über 1 Mio. Abonnenten auf YouTube und über 1 Mio. Fans auf Facebook und haben damit eine noch nie da gewesene Aufmerksamkeit in den klassischen und in den neuen Medien. Wir sind sehr zufrieden mit der Entscheidung für den starken Partner Ströer, weil wir so mit einem verlässlichen und unabhängigen Vermarkter rechnen können.“

„Für uns ist diese Akquisition ein strategischer Landmark Deal, weil wir mit einem der größten deutschen Online-Videonetzwerke unsere Reichweite im Bereich Online-Video auf ca. 250 Mio. Views im Monat vervielfachen. In der Kombination mit unserer sehr starken Position im Bereich Public Video (DOOH) können wir so über 3 Milliarden Video Views im Monat anbieten und hochattraktive Multiscreen-Produkte für unsere Kunden aus einer Hand anbieten. Unsere Bewegtbildreichweite wird sich damit nach unserer Einschätzung auf deutlich über 30 Mio. Uniques im Monat erhöhen“, so Udo Müller, CEO der Ströer Media AG. „Dieser Markt ist gerade erst in der Entstehung und hat großes Potenzial in den kommenden Jahren.“

Gemeinsam mit dem Bewegtbildvermarkter Ströer Primetime wird TubeOne Networks die Standardvermarktung massiv ausbauen, während TubeOne die Konzeptvermarktung sowie alle Placements auch zukünftig selbst durchführen wird.

Denis Müller wird Chief Sales Officer: ,,Wir konnten uns bereits im letzten Jahr als relevanter Spezialvermarkter im Online-Video-Markt etablieren. Die Zusammenlegung unseres Angebots mit Ströer-Produkten, ist der nächste logische Schritt. Online-Video und vor allem innovative Multiscreen-Angebote werden für alle Werbetreibenden zukünftig Kernbestandteile ihrer Mediastrategie.“