E5C970DF-8D3C-4D9C-94D2-D346C03B48D3 12. Dezember 2018

Neo Advertising baut Contentangebot aus

Nachrichten von t-online.de sind ab sofort Bestandteil des Contentangebots von Neo Advertising

Kunden der Neo Advertising GmbH, einem Tochterunternehmen der Ströer Gruppe und einer der führenden Anbieter im Bereich Digital Signage in öffentlichen Bereichen und am POS, können ab sofort die Nachrichten von Deutschlands größter Nachrichten-Website t-online.de, ebenfalls Teil der Ströer Gruppe, in ihrem Programm anzeigen. t-online.de baut damit seine Reichweite im Bereich Digital Out-of-Home weiter aus. Inhalte von t-online.de laufen bereits auf allen Public Video Screens von Ströer an Bahnhöfen, S- und U-Bahn-Stationen, Flughäfen und in Einkaufszentren. Das Newsportal erreicht so per Desktop, Smartphones, Tablets, Social Media und Public Video rund 47 Millionen Personen.

„Die Redaktion von t-online.de ist der Contentlieferant für redaktionelle Inhalte auf den digitalen Out-of-Home Netzen (DOOH) von Ströer. Mit DOOH haben wir einen leistungs- und reichweitenstarken Kanal erschlossen. Durch die Zusammenarbeit mit Neo Advertising steigern wir die unmittelbare Reichweite und vergrößern zugleich noch einmal die Sichtbarkeit der Marke“, sagt Marc Schmitz, CEO der Ströer Content Group.

„Ob Sport-, Wirtschaftsnachrichten oder das Neuste aus der Welt der Prominenz: Die Nachrichten auf unseren DOOH-Screens sorgen dafür, dass die Aufmerksamkeit dauerhaft erhalten bleibt. Dieses Prinzip verfolgen wir seit Beginn an, für all unsere digitalen Out-of-Home Netze. Die Einbindung der Inhalte von t-online.de in die CMS-Plattform von Neo Advertising ist nur konsequent: Wir schärfen damit das eigene Profil und heben weitere Synergien im Konzern“, sagt Alexander Stotz, CEO Ströer Media Deutschland GmbH.

Seit der Markteinführung im Jahr 2016 zählt das ePoster von Neo Advertising zu den erfolgreichsten Produkten der Neo Group. Das ePoster kommt bereits bei zahlreichen größeren Kunden wie L’Oréal oder TEDi, im Rahmen der Abverkaufssteigerung oder Information, zum Einsatz. Mit der dazugehörigen kostenfreien und cloudbasierten CMS-Plattform „Neolive“ können die Kunden einfach und schnell (Werbe-)Inhalte gestalten und einplanen. Mit hinzubuchbaren Funktionen wie der Einbindung von redaktionellen Inhalten von t-online.de kann das Programm individuell gestaltetet werden. Die News werden mehrmals täglich von t-online.de aktualisiert. Der Kunde kann entscheiden, welche News-Rubriken er in sein Programm einbetten möchte (z.B. nur Sport). Derzeit wird „Neolive“ zur Steuerung von knapp 3.000 Bildschirmen deutschlandweit genutzt. 

Über Neo Advertising
Neo Advertising ist seit 2017 Teil der Ströer Gruppe, einem der führenden digitalen Multi-Channel- Medienhäuser in Deutschland. Das Unternehmen mit Sitz in Hamburg wurde 2006 gegründet und zählt mit über 75.000 Displays weltweit zu den Marktführern im Bereich der digitalen Medien für den Einsatz in öffentlichen Bereichen und am POS. Neo Advertising installiert, betreibt, verwaltet und vermarktet weltweit Digital Signage Systeme mit eigenen Niederlassungen in fünf Ländern. Kunden von Neo Advertising sind z.B. der weltweite Handelskonzern Unilever und der Kosmetikkonzern L‘Oréal. Geschäftsführer der Neo Advertising ist Sven C. Jacobi.

t-online.de 
t-online.de, ein Angebot der Ströer-Gruppe, bietet alle Informationen, die Nutzer im Alltag brauchen: präzisen News-Journalismus, kluge Unterhaltung und hilfreiche Services auf allen Kanälen. Kurz gesagt: News, Innovation, Emotion. t-online.de ist bereits heute das reichweitenstärkste Portal Deutschlands,: Die Inhalte von t-online.de werden über alle relevanten Geräte – Desktop, Smartphones, Tablets – alle Kanäle – Websites, Apps, Social Media, Suchmaschinen – und Medien – Online und Public Video – veröffentlicht. Auf diese Weise erreicht t-online.de mehr als 47 Millionen Nutzer pro Monat in ganz Deutschland.

Disclaimer

Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsgerichtete Aussagen" bezüglich der Ströer SE & Co. KGaA ("Ströer”) oder der Ströer Gruppe, einschließlich Beurteilungen, Schätzungen und Prognosen im Hinblick auf die Finanzlage, die Geschäftsstrategie, die Pläne und Ziele des Managements und die künftigen Geschäftstätigkeiten von Ströer bzw. der Ströer Gruppe. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die Ertragslage, Profitabilität, Wertentwicklung oder das Ergebnis von Ströer bzw. der Ströer Gruppe wesentlich von derjenigen Ertragslage, Profitabilität, Wertentwicklung oder demjenigen Ergebnis abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen werden zum Datum dieser Pressemitteilung gemacht und basieren auf zahlreichen Annahmen, die sich auch als unzutreffend erweisen können. Ströer gibt keine Zusicherung ab und übernimmt keine Haftung im Hinblick auf die sachgerechte Darstellung, Vollständigkeit, Korrektheit, Angemessenheit oder Genauigkeit der hierin enthaltenen Informationen und Beurteilungen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen können ohne jedwede Benachrichtigung geändert werden. Sie können unvollständig oder verkürzt sein und enthalten möglicherweise nicht alle wesentlichen Informationen in Bezug auf Ströer oder die Ströer Gruppe. Ströer übernimmt keinerlei Verpflichtung, die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder anderen Informationen öffentlich zu aktualisieren oder anzupassen, weder aufgrund von neuen Informationen, zukünftigen Ereignissen oder aus anderen Gründen.