E5C970DF-8D3C-4D9C-94D2-D346C03B48D3 19. September 2017

Mehrweg statt Einweg: blowUP media inszeniert in Kooperation mit Tchibo ein Riesenposter mit über 1.100 Kaffeebechern in Hamburg

100 Quadratmeter großes Plakatmotiv an der Mönckebergstraße wirbt für schonenden Umgang mit Umweltressourcen

Coffee to go ist ein gesellschaftlicher Trend: Ein Großteil aller Kaffeegetränke wird heute unterwegs konsumiert. Hierzu werden in der Regel Einwegbecher verwendet, die inzwischen zu einer Umweltbelastung geworden sind. Auf diese Problematik weist das 100 Quadratmeter große Riesenposter von blowUP media in Hamburg hin und macht unter dem Slogan „Mach die Welt ein bisschen Becher“ außerdem auf ein neues Angebot von Mehrwegbechern bei Tchibo aufmerksam. Seit Juni bietet Tchibo seinen Kunden hochwertige Mehrwegbecher an, die in jeder Filiale zu einem rabattierten Preis wieder aufgefüllt werden können. Das Besondere am Riesenposter: Der Slogan wurde aus über 1.100 Kaffeebechern geformt und ist vom 18. bis 30. September an der Mönckebergstraße zu sehen. Die Kreatividee zu der außergewöhnlichen Aktion stammt von der Kommunikationsagentur laut von leise aus München.

Tchibo will mit der Riesenposterinszenierung an einer der Haupteinkaufsstraßen Hamburgs auf den inflationären Gebrauch von umweltschädlichen Coffee to go-Bechern hindeuten und zeigt mit seiner „Weltverbecherer-Aktion“ gleichzeitig Alternativen für einen verantwortungsvolleren und schonenden Umgang mit Ressourcen auf. Im Fokus der Motivgestaltung steht deshalb der Becher selbst: Aus über 1.100 Bechern wurden das Schriftbild und die Grafik des Riesenposters ähnlich einem Mosaik zusammengesetzt. Die Montage der Becher erfolgte dabei durch erfahrene Höhenkletterer. Verwendet wurden vier unterschiedliche Bechertypen, die mit Hilfe von Spezialmagneten auf dem Poster fixiert wurden.

„Die Kampagne von Tchibo nutzt in kreativer Form das Potential von Riesenpostern, um das Umweltbewusstsein seiner Kunden zu schärfen und auf das neue Angebot von Mehrwegbechern hinzuweisen. Durch seine Größe und die Platzierung an einer der meist frequentierten Einkaufsstraßen in Hamburg garantiert die individuelle Inszenierung ein Höchstmaß an Awareness und sensibilisiert die Menschen im direktem Shoppingumfeld“, sagt Katrin A. Robertson, CEO der blowUP media Group.

Die Kampagne wurde von den Agenturen Carat, laut von leise und Posterscope in Zusammenarbeit mit blowUP media für Tchibo realisiert.





Über blowUP media
blowUP media, ein Unternehmen der Ströer Gruppe, ist Spezialist für premium large-format Außenwerbeflächen von 100 bis über 17.000 Quadratmetern. Riesenposter von blowUP media bieten Marken Raum für emotionale Bilder und große Botschaften, sie erreichen dabei die Zielgruppen an den zentralen Stellen vieler europäischer Metropolen – analog, digital oder interaktiv. Rund 300 Standorte vermarktet das Unternehmen und betreibt damit das größte Netzwerk für premium large-format Werbeträger in Europa. Auch an Deutschlands meist befahrenen Autobahnen ist blowUP media mit großformatigen Werbetürmen vertreten. In 11 Städten ist blowUP media mit einem eigenen Büro präsent und Ansprechpartner für Werbungtreibende und Kommunen. Mit prämierten Projekten wie dem interaktiven Riesenposter für VW in Berlin, PoS-nahen Standorten wie der Düsseldorfer Königsallee und einzigartigen Denkmalverhüllungen wie dem Kensington Palace in London oder der Frankfurter Alten Oper setzt das Unternehmen immer wieder Maßstäbe bei der Gestaltung des öffentlichen Raumes. Als erfolgreicher Partner im Markenbildungsprozess macht blowUP media Kampagnen zum Event und damit zum „talk of town“.