E5C970DF-8D3C-4D9C-94D2-D346C03B48D3 24. Oktober 2011

Aus Ströer Infoscreen wird Ströer Digital

Ströer bündelt gesamte digitale Kompetenz in der „Ströer Digital Media GmbH“

Die Ströer Out-of-Home Media AG bündelt ihre digitale Kompetenz ab sofort in einem eigenen Geschäftsbereich: aus der Ströer Infoscreen GmbH wird die Ströer Digital Media GmbH.

Ströer Infoscreen ist in den letzten Jahren erfolgreich gewachsen und zum Synonym für digitale Außenwerbung geworden. Angefangen mit der Einführung von Infoscreens an S- und U-Bahnhöfen, über den Ad Walk an Flughäfen, bis hin zum neuen Out-of-Home-Channel, werden heute alle digitalen Ströer Werbeträger zentral von München aus gesteuert. In Zukunft wird sich dies auch im neuen Firmennamen wiederspiegeln. Der Name Infoscreen bleibt als Produktmarke bestehen.

„Mit diesem Schritt werden wir unsere Position im deutschen Werbemarkt weiter ausbauen können", erklärt Dirk Wiedenmann, Mitglied des Vorstands und verantwortlich für das Deutschlandgeschäft der Ströer Gruppe. „Wir sind davon überzeugt, dass die Zukunft der Außenwerbung auch digital ist und wir werden unsere Wachstumschancen in diesem Bereich nutzen. Die Produkte von Ströer Digital gehören zu den Kernprojekten der Ströer Gruppe der nächsten Jahre und verschaffen uns innovatives Wachstumspotenzial."

Seit Dezember 2010 baut Ströer zum Beispiel eines der größten Bewegtbildnetze mit nationaler Reichweite in der Außenwerbung auf: den Out-of-Home-Channel. Durch die Investition in den Out-of-Home-Channel hat die Digitalisierung in der deutschen Außenwerbung einen entscheidenden innovativen Schub bekommen. Werbungtreibende Unternehmen und Mediaagenturen profitieren außerdem von verkürzten Buchungsfristen und kreativeren Spielräumen bei der Kampagnengestaltung.