B21F6BB4-1C5E-4341-9402-72115F03EA26 26. Oktober 2021

Urban Talk: Mobilität der Zukunft - Teil 2

Verkehrswende jetzt! Ist sie noch zu retten? Woran hakt es?

Anfang August 2021 sind Änderungen im Personenbeförderungsrecht in Kraft getreten, mit denen eine eigene Rechtsgrundlage für neue digitale Mobilitätsangebote/-dienste und Geschäftsmodelle geschaffen wurde. Neue Mobilitätsanbieter wie Uber und plattformbasierte Pooling-Dienste erhalten einen innovationsfreundlichen Rechtsrahmen, in dem die Anbieter Aufträge annehmen dürfen, die zuvor telefonisch oder per App bestellt wurden. Gleichzeitig erhalten Länder und Kommunen wirksame Steuerungsmöglichkeiten, u.a. um das Zusammenspiel vor Ort mit dem lokalen/regionalen ÖPNV so effizient wie möglich zu gestalten, und um die von den neuen Dienstleistern zu erfüllenden Standards festzulegen.

Diese erneute Talkrunde zum Thema Mobilität der Zukunft diskutiert die o.g. Änderungen und bietet Antworten auf Fragen wie „Welche Chancen, aber auch Risiken liegen im neuen Personenbeförderungsrecht?“ „Ist es bereits weitgreifend genug oder bedarf es weiteren Anpassungen für die Zukunft?“ „Wer gestaltet die Verkehrswende und welche Rolle spielen intelligente Verkehrsleitsysteme dabei?“

Als Gäste dürfen wir diesmal begrüßen:

Frau Eva Kreienkamp – Vorstandsvorsitzende der Berliner Verkehrsbetriebe
Eva Kreienkamp ist seit Oktober 2020 Vorstandsvorsitzende bei der BVG. Die studierte Diplom-Mathematikerin startete ihre berufliche Laufbahn 1989 als Trainee beim Start-Up Amadeus Data Process in Erding. Sie war Geschäftsführerin der Mainzer Verkehrsgesellschaft und dort u.a. für die Bereiche Fahrpersonal, Digitalisierung und Infrastrukturprojekte verantwortlich.

Herr Dr. rer. phil. Heiner Monheim – Professor für Raumentwicklung und Landesplanung der Universität Trier
Heiner Monheim verfügt über 50 Jahre Erfahrung in Raumordnung, Städtebau und Verkehr auf Kommunal-, Landes- und Bundesebene. Er ist Gründungsmitglied von ADFC, VCD, Bürgerbahn statt Börsenbahn, Forum Mensch und Verkehr im SRL. Außerdem ist er Mitgründer und Mitinhaber von raumkom Institut für Raumentwicklung und Kommunikation.

Herr Prof. Andreas Knie – Leitung der Forschungsgruppe "Digitale Mobilität und gesellschaftliche Differenzierung" am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)
Andreas Knie studierte Politikwissenschaften, erlangte seine Promotion 1990, sowie seine Habilitation 1994 an der TU Berlin. Seit 1988 ist er Wissenschaftler beim WZB und seit 1996 Professor an der TU Berlin für Soziologie. Er leitet seit 2020 die Forschungsgruppe "Digitale Mobilität und gesellschaftliche Differenzierung" in Zusammenarbeit mit Weert Canzler.

Moderiert wird der Talk durch Christian von den Brincken, Geschäftsführer Business Development Corporate Strategy & Innovation.

Urban Talk: "Mobilität der Zukunft" mit Eva Kreienkamp, Dr. Heiner Monheim & Prof. Andreas Knie