Ausgangssituation

Aspirin ist ein bekanntes Schmerzmittel der Bayer AG, Leverkusen, das  im Spätsommer 2014 mit verbesserten Wirkeigenschaften auf dem deutschen Markt neu aktiviert werden sollte.  Die Reaktivierung des Schmerzmittels soll durch eine Out-of-Home Kampagne in ausgewählten Schwerpunktgebieten unterstützt werden.

Ziel

Reaktivierung der Marke und Kommunikation der verbesserten Eigenschaften.

Impressionen



Umsetzung

  • Strategie: Kampagnenstart im August 2014 mit dem Leitmedium TV, Web-TV, Suchmaschinenoptimierung, Print sowie Out-of-Home (2 Flights, KW 33 + 35)
  • Eingesetzte Werbeträger:  Großflächen, Mega-Lights, Public Video

Ergebnis & Statistik

  • Die Out-of-Home Kampagne von Aspirin erzielt in den Teststädten (mit Out-of-Home Einsatz) eine sehr hohe Visibility.
  • Gegenüber dem direkten Konkurrenzumfeld konnten nur im Teststädtepool deutliche Präferenzgewinne für Aspirin gemessen werden.
  • Im Rahmen der Imagebeurteilung setzt sich Aspirin im Zeitablauf vom Konkurrenten Dolormin, in den Teststädten, deutlich ab.
  • Im Teststädtepool kann Aspirin sein Profil, als Medikament gegen die unterschiedlichsten Schmerzarten, deutlich schärfen.

Fazit

Die Out-of-Home Verstärkung in ausgewählten Schwerpunktgebieten war ein voller Erfolg. Entscheidende KPI's liegen in den Teststädten (mit Out-of-Home Einsatz) auf deutlich höherem Niveau, als in den Kontrollstädten (ohne Out-of-Home Einsatz).


Eckdaten
Branche
Pharma
Kunde
Bayer 
Produkt
Aspirin
Kommunikationsstrategie / Anlass
Reaktivierung der Marke
Zielgruppe
Männer/ Frauen, 20-69 Jahre
Media
TV, Web-TV, Suchmaschinenoptimierung, Print sowie Out-of-Home
Zeitraum
August + September 2014