29.06.2020

Warsteiner zeigt Haltung im Pride-Monat Juni

Sommer-OOH-Kampagne in deutschen Goßstädten unterstützt die Aktion.

Warsteiner hisste am Verwaltungsgebäude des Familienunternehmens drei Regenbogenfahnen und zeigt damit Flagge für Toleranz und Akzeptanz. Auch in Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt und Mannheim ist Warsteiner in diesem Sommer jeweils über mehrere Wochen mit dem Motiv in der Außenwerbung präsent.

Auf der Reeperbahn in Hamburg schmückt ein Riesenposter sogar eine ganze Hauswand. Zudem wird die Kampagne online mit Posts auf Instagram und Facebook begleitet.

Eigentlich würden in zahlreichen Städten weltweit Menschen den Christopher Street Day (CSD) oder Pride feiern und für die Rechte von Lesben, Schwulen sowie bisexuellen, transgender, intersexuellen und queeren Personen auf die Straßen gehen. Traditionell ist der Pride-Monat der Juni, um den Stonewall-Protesten in New York im Juni 1969 zu gedenken. In diesem Jahr fallen die farbenfrohen Demonstrationen und Paraden leider aus. Besonders in diesen außergewöhnlichen Zeiten macht sich Warsteiner für Diversität stark, denn gerade jetzt zählt der Zusammenhalt über alle Grenzen hinweg – ungeachtet der Sexualität, Hautfarbe, Religion oder anderer persönlicher Merkmale. „Cheers to global unity“ steht auf drei riesigen Regenbogenflaggen am Verwaltungsgebäude des Familienunternehmens in Warstein. Entworfen wurde das Motiv vom bekannten Designer Götz Gramlich. „Wir freuen uns, unsere Solidarität mit der weltweiten Community zu zeigen. Das Motiv beinhaltet an beiden Enden der Regenbogenfarben einen Globus, der für die internationale Verbundenheit steht. Mit der Kampagne senden wir ein Zeichen der Akzeptanz für die Vielfalt von Lebensformen in die Welt“, sagt Madeleine Längle von Warsteiner.

Auch in anderen Städten ist Warsteiner mit der Out-of-Home-Kampagne präsent. Auf der Reeperbahn in Hamburg schmückt das Motiv seit vergangenem Montag bis zum 6. Juli sogar eine gesamte Hauswand. Auch in den Innenstädten von Berlin, Köln, Frankfurt und Mannheim findet sich das Motiv in der Außenwerbung.

(Quelle: warsteiner.de, 26.06.2020)