10.01.2020

Markenkampagne zum Launch des neuen digitalen SPIEGEL

Der neue Auftritt wird deutschlandweit sowohl digital als auch klassisch begleitet.

SPIEGEL ONLINE hat einen rundum erneuerten Auftritt bekommen und heißt, wie das Nachrichten-Magazin, ab sofort DER SPIEGEL. Die Kraft der Dachmarke für Leser und Nutzer erlebbar zu machen, ist Ziel einer Markenkampagne, die der SPIEGEL heute deutschlandweit startet. Sie wurde von Serviceplan Campaign Hamburg konzipiert und wird Online, in Social Media, im Kino, in Print und Out of Home eingesetzt.

Die neue Markenkommunikation folgt der DNA des SPIEGEL: Wie keine andere deutsche Medienmarke steht DER SPIEGEL für unabhängigen investigativen Journalismus. Er ermöglicht seinen Leserinnen und Lesern den Blick hinter die Fassade der vordergründigen Nachrichtenwelt, liefert Hintergründe und ordnet ein. DER SPIEGEL sagt, was ist. So hält er der Gesellschaft den Spiegel vor und konfrontiert die Einflussreichen und Mächtigen dieser Welt mit ihrem Handeln.

Das ist der Kern der Marke – und zugleich die Leitidee der aktuellen Kampagne. Mit dem Claim „Wir halten dieser Welt den Spiegel vor“ positioniert sich der SPIEGEL als starke unabhängige Stimme, die Orientierung bietet. Orientierung, die heute wichtiger ist denn je: Klimakrise, Populismus, ein Rechtsruck in Europa und der Diskurs über die Glaubwürdigkeit der Medien verunsichern die Gesellschaft. Es braucht jemanden, der Missstände aufdeckt und Zusammenhänge verständlich macht; jemanden, der klar sagt, was ist. Diese Haltung des SPIEGEL macht die Agentur Serviceplan Campaign Hamburg in der Kommunikation sichtbar. So liegt der Fokus der kreativen Umsetzung darauf, Themen des aktuellen Zeitgeschehens aufzugreifen und aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten. Die Filme und Motive zeigen die schonungslose Realität und halten den politisch und gesellschaftlich Verantwortlichen im wahrsten Sinne des Wortes den Spiegel vor.

(Quelle: spiegel.de, 08.01.2020)