01. Juli 2019

Digitalisierung von OOH: Ströer installiert 64qm-Outdoor-LED-Screen in Düsseldorf

Vodafone wirbt als erster Kunde exklusiv auf der neuen digitalen Werbefläche.

Ströer hat in Düsseldorf seinen bislang größten Outdoor-LED-Screen installiert und treibt damit die Digitalisierung der OOH-Infrastruktur weiter voran. Der Screen besitzt eine Größe von rund 64 Quadratmetern sowie ein Bildseitenverhältnis von 25:9 und ist an der Graf-Adolf-Straße, einer der höchst frequentierten Kreuzungen Düsseldorfs platziert. Auf dem Screen können digitale Spots von 10 oder 20 Sekunden als Standbild oder Cinemagramm ausgestrahlt werden. Auch die Kombination eines Werbespots mit redaktionellem Content sowie eine individuelle, flexible Aussteuerung der Kampagne sind realisierbar. Seit Juli nutzt Vodafone als erster Kunde die neue digitale Werbefläche und wirbt exklusiv für die Giga TV Kampagne.  

Die Digitalisierung der OOH-Infrastruktur ist ein wichtiger Wachstumstreiber im Rahmen der „OOH plus“ Strategie von Ströer. Die Strategie kombiniert das OOH-Kerngeschäft mit den flankierenden Geschäftsfeldern Content und Direct Media und fokussiert den deutschen Markt. Ströer besitzt damit eine stabile Basis für nachhaltiges organisches Wachstum bei gleichzeitig hoher Profitabilität. 

„Durch Digital OOH gewinnen wir mehr Flexibilität bei der Buchung durch unsere Kunden, erhöhen unsere Kapazitäten durch eine intelligentere Nutzung unserer Infrastruktur und sind schneller und besser bei der Durchführung von Kampagnen dank digitaler Abläufe und Logistik. Das umfassende Tech- und Content-Know-How aus den digitalen Geschäftsfeldern von Ströer unterstützt maßgeblich die Digitalisierung des OOH-Kerngeschäfts. Wir gehen davon aus, dass sich der vor allem durch die fortlaufende Digitalisierung getriebene strukturelle Aufwärtstrend für OOH auch in den kommenden Jahren fortsetzen wird“, sagt Christian Schmalzl, Co-CEO von Ströer. 

Zusätzlich zu den bereits bestehenden rund 5.000 Screens des Public Video-Netzwerkes in Gebäuden und im öffentlichen Raum ist in diesem Jahr der weitere Aufbau von 500 Premium-Screens geplant. Besonderes Augenmerk liegt hier auch auf der Installation großformatiger Roadside Screens sowie der Einführung des Digital-City-Light-Posters. Ströer ist bereits heute führend bei der Digitalisierung von Außenwerbung in Deutschland und wird diese Position auch zukünftig weiter ausbauen. In Düsseldorf wurde in den vergangenen Wochen zudem ein weiterer großer Outdoor-LED-Screen am Standort Kölner Straße / Markenstraße installiert und ein weiterer folgt in den kommenden Monaten.

Weitere Artikel zum Thema

APR 24
Ströer News

Ströer kombiniert Display-Werbung mit Chatfunktion

Neues Dialogformat Conversational Ad.

JUN 13
Innovation

Außenwerbung im Kontext der Digitalisierung

Die Medienlandschaft hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Und mit ihr auch unser Medien-Nutzungsverhalten. Wir sind mobiler geworden – in vielerlei Hinsicht.

JUN 14
Innovation

Smart City

Auf einmal ist Smart City wieder heiß. Lange Zeit als Vertriebstool großer IT Unternehmen mißbraucht und deshalb von Bürgern unverstanden und von Verwaltung ungeliebt, erfreut es sich einer gewissen Renaissance.