11. Oktober 2019

Afterwork Couching mit EA – It’s in the game!

Den Slogan „It’s in the game!“ von Electronic Arts (EA), einem der größten Spiele Publisher weltweit, konnten Ströer Kunden am 10. Oktober 2019 beim Afterwork Couching live erleben.

Die Veranstaltung bot die Möglichkeit, die Spiele von EA im wahrsten Sinne „hands-on“ zu erleben. Auf bereitgestellten Tablets und mit QR Codes für das eigene Smartphone konnten viele Mobile Apps von EA ausprobiert werden. Und an großen Screens standen Konsolen bereit, um das frisch veröffentlichte FIFA20 zu spielen. Wer gerade nicht den Blick auf einen Bildschirm richtete, konnte die kunstvoll gestalteten Wandbeklebungen bewundern (wer die QR Codes abscannte, kam direkt in den App-Store, um die Games auf dem Smartphone zu zocken) oder mit dem Gaming-Influencer Albertoson über seine Lieblingsgames sprechen. Dieser postete im Laufe des Abends auch immer wieder Eindrücke in seiner Instagram-Story und bedankte sich dort für das Event.

Da das Spieleportfolio von EA breit gefächert ist, ist für jeden Geschmack und folglich für jede Zielgruppe das passende Spiel vorhanden. Und diese Zielgruppen können in allen EA Mobile Games auch mit Markenbotschaften angesprochen werden. EA hat im deutschen Markt aktuell 15 Titel für Smartphones und Tablets, die exklusiv von Ströer vermarktet werden.

EA Mobile Games im Überblick

Was Spiele von anderen Vermarktungsmöglichkeiten unterscheidet, ist das hohe Engagement des Spielers. Wer spielt, ist voll konzentriert und im Spiel versunken. Ein Second oder gar Third Screen ist hier nur selten zu beobachten. Wer es also als Marke schafft, den Gamer im Spiel voranzubringen, wird mit einer sehr positiven Wahrnehmung der Marke und mit hohen Performance-Werten belohnt.

Das EA Portfolio bietet viele Möglichkeiten, die Marke als „Helden“ zu positionieren, zum Beispiel in Form eines Rewarded Videos – wer es sich ansieht, erhält eine In-Game-Belohnung. Gerade Videos, die User aktiv aufsuchen, punkten mit einer sehr hohen View-Through-Rate: Neun von zehn sehen das Video komplett an. Die Werbeformate von EA funktionieren auch deshalb so gut, weil sie der Logik des Spiels treu bleiben: Führe eine Handlung aus und erhalte dafür eine Belohnung!

Diese Werbeformen sind aktuell in Deutschland verfügbar:

Rewarded Video // Der Nutzer sieht sich ein Video an und erhält dafür eine Belohnung in der Spielwährung (zum Beispiel Münzen). Rewarded Video ist sowohl als Opt-Out als auch als Opt-In möglich. Beim Opt-Out wird die Werbung an passender Stelle, z.B. in Spielunterbrechungen, eingeblendet. Beim Opt-In sucht der Spieler das Video aktiv auf, um sich seine Belohnung abzuholen (View Through Rate ist 90 Prozent).

Sponsorship // Über ein Sponsorship kann zum Beispiel der Startscreen individualisiert werden oder an prominenter Stelle im Spiel ein Promotioncode hinterlegt werden. In SIMS Freeplay ist es sogar möglich, ein virtuelles Außenwerbebanner in der Stadt (per AdServer!) zu platzieren.

Klassisches Mobile 6:1 oder Interstitial // Auch diese klassischen Mobile-Formate sind möglich. Die Einblendung ist nicht störend, da sie in den Spielpausen stattfindet. Die Klickrate ist eineinhalbmal höher im Vergleich zum Durchschnitt!

Weitere Infos zum EA-Portfolio findet ihr hier.

Weitere Artikel zum Thema

MÄR 26
Ströer News

Made in Germany – Made by Vielfalt

Ströer unterstützt Initiative deutscher Familienunternehmen für mehr Toleranz und Weltoffenheit.

MAI 22
Ströer News

Ströer unterstützt „Greentech Festival“ in Berlin

Zukunfts- und Nachhaltigkeitsfestival vom 23. - 25. Mai auf dem Vorfeld des ehemaligen Flughafen Tempelhof.

JUL 24
Communication

Ströer goes #RC19: Das Aftermovie

Die lokalen Märkte im Festivalmodus, oder warum Recruiting richtig hip ist - das Aftermovie zum #RC19!