30. Juli 2019

Image und Akzeptanz der Werbekanäle

Repräsentative Studie des Online-Portals Statista zum Image und der Akzeptanz der wichtigsten Werbekanäle in Deutschland.

Kein Werbekanal wird als so wenig störend empfunden wie Out-of-Home.

Dies ist das Kernergebnis einer repräsentativen Studie des Online-Portals Statista zum Image und der Akzeptanz der wichtigsten Werbekanäle in Deutschland. Darüber hinaus liefert die Studie u.a. weitere aufschlussreiche Insights zu Sympathie, Glaubwürdigkeit und Hochwertigkeit der einzelnen Werbekanäle.

Ergebnisse

Out-of-Home "klassisch" und Out-of-Home "digital" sind jeweils die beiden Werbekanäle, die mit Abstand

  • am wenigsten stören.
  • am sympathischsten wahrgenommen werden.
  • die sich die Menschen in Zukunft noch am ehesten wünschen würden.

Gleichzeitig gehört Out-of-Home ("klassisch" & "digital") mit zu den glaubwürdigsten und hochwertigsten Werbekanälen.

Die komplette Studie kann im Download Bereich heruntergeladen werden.

Viel Spaß beim Lesen!

Weitere Artikel zum Thema

MÄR 27
Knowledge

Grundlagenstudie: Wirksamkeit von Kulturmedien auf Online Angebote

Haben die ältesten Werbemittel Deutschlands eine Werbewirkung auf moderne, junge Online Produkte?

SEP 07
Knowledge

Wirkstudie: Atlas

Mit einem innovativem Verfahren hat eye square die Wirkung von Werbeträgern in einem realen Testsetting gemessen: Eine virtuelle Stadtrundfahrt in einem Fahrsimulator.

JUN 16
Knowledge

Leistungsstudie: ma Plakat

Die ma Plakat ist eine Reichweitenuntersuchung der Außenwerbung. Sie bildet die Grundlage zur Planung von Out-of-Home Kampagnen für Agenturen und Werbungtreibende.