28. Juni 2017

Grundlagenstudie: Unique User: t-online.de Desktop & Mobile und Public Video

Die GfK Media and Communication Research hat in dieser Studie die Überschneidungsreichweiten im Sinne eines "Unique User" der digitalen Out-of-Home-Angebote Public Video und des Internetportals t-online.de ermittelt.

Da es sich um Überschneidungen Online-Offline handelt, bot sich als methodische Herangehensweise eine Online-Erhebung im Panel an. Reichweiten, die Offliner an DOOH-Standorten generieren, können überschneidungsfrei zur Gesamtreichweite betrachtet werden.

Methodik

  • Methode: Befragung im Online-Panel
  • Grundgesamtheit: Personen ab 14 Jahren, online-repräsentativ
  • Stichprobe: n=2.000 Personen
  • Zeitraum: Mai 2017
  • Institut: GfK Media and Communication Research

Ergebnis

Mit Ströer Station Video, Infoscreen, Mall Video und t-online.de wird inklusive der Offliner eine Netto-Reichweite von 46,9 Mio. Unique Usern generiert.

Nur mit den digitalen Medien ohne Offliner (Ströer Station Video, Infoscreen, Mall Video und t-online.de) wird eine Netto-Reichweite von 44,3 Mio. Unique Usern erreicht. Die Alters-, Geschlechter- und Einkommensverteilung ist sehr ausgewogen und ermöglicht eine breite Ansprache werberelevanter Zielgruppen. Der mobile Internetzugang via Smartphone wird Werbeträger-übergreifend von mehr als 80% der Kontakte genutzt, was einen hohen Grad an Multiscreen-Nutzung, insbesondere im Zusammenhang mit den Public Video Screens unterstreicht. Public Video gepaart mit t-online.de (Onliner) erzielt in einkommensstarken Zielgruppen, bei unter 50 Jährigen (v.a. bei 14-29 Jährigen) eine vergleichsweise hohe Reichweite.

Fazit

Mit dem einzigartigen Multiscreen-Multitouchpoint-Konzept erreicht t-online.de rund 47 Millionen Nutzer pro Monat und wird damit zur größten digitalen Medienmarke in ganz Deutschland.

Public Video: Digitale Erlebniswelten

Bundesweit mit emotionalisierenden Bewegtbild-Werbespots in hochwertigem redaktionellem Umfeld die mobile, kaufkräftige Out-of-Home-Zielgruppe an wichtigen Touchpoints erreichen - das ist Public Video.