01. Oktober 2019

3 Fragen an Urmas Klaas, Bürgermeister von Tartu, Estland

Im Rahmen des Symposiums "Wir, die Stadt", stellen wir einige Referenten über unseren Blog vor und lassen sie im Vorfeld drei Fragen zur Thematik Smart City beantworten.

Urmas Klaas wurde 2014 zum Oberbürgermeister von Tartu gewählt und gilt als Bindeglied der Deutsch-Estnischen Gesellschaft. Sowohl als Student, als auch Politiker hat er Deutschland bereits in frühen Jahren mehrfach bereist. Tartu ist die älteste Stadt im Baltikum und die zweitgrößte Stadt in Estland. Die baltische Stadt ist Vorreiter in Sachen E-Government und bekannt für ihre Elite-Universität.

Wann ist eine Stadt für Sie „smart“?

Eine Stadt, die ,,smart'' ist, löst wirkliche Probleme, d. h. sie beschäftigt sich nicht mit dem Einsetzen der Technologie ohne zu verstehen, was das der städtischen Umwelt und den Bürgern wert ist.

Welche Faktoren sind für eine wirksame Bürgerbeteiligung entscheidend?

Der wichtigste Faktor für eine wirksame Bürgerbeteiligung ist der tatsächliche Wunsch und Glaube, dass man mit der Hilfe der Bürger bessere Lösungen bekommt. Es hat keinen Sinn, pro forma zu etablieren. Mit anderen Worten: Man akzeptiert die Bürger als gleichrangige Kooperationspartner.

Welche Fehler sollte bei der Etablierung tunlichst vermieden werden?

Bestimmt sollten die Bürger nicht einfach pro forma beteiligt werden. Es hat keinen Sinn, die Bürger zu beteiligen, wenn die Entscheidungen schon gefallen sind oder aus welchen Gründen auch immer nur eine Lösung möglich ist. In diesem Fall sollten die Menschen informiert und die Entscheidungen ausführlich begründet werden.

Weitere Artikel zum Thema

JUN 17
Innovation

Warum das Mindset die Basis für erfolgreiche Smart City Projekte ist

Smart City ist wahrlich kein neues Konzept, schon seit Jahrzehnten versuchen Metropolen weltweit, intelligenter und für die Bewohner lebenswerter zu werden.

SEP 06
Innovation

Symposium "Wir, Die Stadt"

Das Fraunhofer IAO und Ströer laden dazu ein, im Rahmen des Symposiums digitale Beteiligung mit namenhaften Referierenden zum Thema »Stadtentwicklung« zu diskutieren und stellen innovative Formate dafür vor.

SEP 03
Innovation

Digital, digitaler, Estland: Die Zukunft liegt im smarten Baltikum

Estland gilt als die fortschrittlichste digitale Gesellschaft der Welt. Lesen Sie hier warum.