04.01.2017

Fahrradstadt Nummer Eins

Bis zum Jahr 2025 will Kopenhagen die erste kohlenstoffneutrale Hauptstadt der Welt sein.

Nicht im warmen Süden, auch nicht in Holland, nein: Die Fahrradstadt Nummer Eins liegt in Dänemark. In keiner anderen Stadt der Welt wurde und wird so viel für Radfahrer unternommen wie in Kopenhagen. Im Jahr 2006 hatte der Stadtrat beschlossen, die fahrradfreundlichste Stadt der Welt zu werden. Seitdem hat die dänische Hauptstadt ihre Infrastruktur kontinuierlich auf die Bedürfnisse der Radfahrer abgestimmt. Mit Erfolg: Schon 2007 wurde Kopenhagen von der Union Cycliste Internationale, dem Dachverband nationaler Radsportverbände, als erste Metropole überhaupt mit dem UCI Bike City Label ausgezeichnet.

Heute, zehn Jahre später, ziehen sich rund 400 Kilometer Radwege durch die Stadt, die meist so breit wie kleine Landstraßen und häufig mit eigenen Fahrrad-Abbiegespuren versehen sind. Viele Kreuzungen mit Ampelanlagen wurden mit speziellen Haltenstangen aufgerüstet, an denen sich Radfahrer während der Rotphasen festhalten und entspannen können. Die Bevölkerung nimmt diese Maßnahmen dankbar an: Die Hälfte der Kopenhagener fahren mit dem Fahrrad zur Arbeit oder zur Ausbildung – zum Vergleich: In Hamburg tut dies nur jeder Achte. 25 Prozent aller Familien mit zwei Kindern haben in Kopenhagen ein Lastenrad. Und diese Velo-Begeisterung zieht sich durch alle Bevölkerungsschichten: Selbst die Mehrheit der Parlamentsabgeordneten (63 Prozent) strampelt täglich auf zwei Rädern ins Parlament.

Insgesamt fahren die Kopenhagener jedes Jahr 1,2 Millionen Kilometer mit dem Tretross, das entspricht zwei Mal der Strecke zum Mond und zurück. Mit der Metro werden dagegen jährlich nur 660.000 Kilometer zurückgelegt. In Zentral-Kopenhagen gibt es mittlerweile sogar mehr Fahrräder (560.000) als Einwohner (520.000). Auch der am meisten befahrene Radweg der Welt liegt in der dänischen Hauptstadt: Auf dem Dronning Louises bro sind bis zu 36.000 Radfahrer täglich unterwegs. Damit sind die Dänen auf dem besten Weg, noch ein weiteres, selbst gesetztes Ziel zu erreichen: Bis zum Jahr 2025 will Kopenhagen die erste kohlenstoffneutrale Hauptstadt der Welt sein.

Fotocredits:
Teaser Bild: www.visitcopenhagen.de / Fotograf: Kasper Thye
Bild im Text: www.visitcopenhagen.de / Fotograf: Martin Heiberg