BrandScience Studie

Die Analyse von Brandscience untersucht die Wirkung von Plakaten im Media-Mix.
Sie beantwortet Fragen nach dem optimalen Werbedruck, einem effizienten Media Mix
und dem Return-On-Investment Beitrag der untersuchten Medien.

Methodik

Für die Analyse der Absatzwirkung des Mediums Plakat wurden aus 49 Modelle aus der Datenbank von Brandscience untersucht, bei denen Plakate zum Einsatz kam. Der Schwerpunkt lag dabei auf dem Bereich FMCG. Von besonderem Interesse war das zentrale Effizienzkriterium des Return-On-Investment (ROI), um einen detaillierten Wirkungsvergleich der Medien TV, Print und Plakat zu ermöglichen.

Institut

BrandScience

Ergebnis

Plakat mit größter Absatzwirkung

Bei den untersuchten Kampagnen wurde der Einfluss des Medieneinsatzes auf den Absatz eines Produktes untersucht. Allein das Medium Plakat erzielt fast ein Drittel aller durch Media generierten Absätze. Dieser Wert ist fünf mal höher als der Anteil des Mediums am Mediamix von durchschnittlich knapp 6%.

Plakat erzielt den höchsten ROI

Der höchste ROI entfällt  mit einem Umsatz von € 2,10 pro eingesetztem Euro
auf das Medium Plakat und erzielt damit mehr als eine Verdoppelung des
eingesetzten Mediabudgets.

Plakat steigert die TV-Wirkung

Gegenüber einer TV-Mono-Kampagne steigt der ROI des Basismediums auf mehr
als das Doppelte, wenn es mit dem Plakat kombiniert wird.

Zusatzbudget für Plakat verdreifacht den Absatz

Die Investition des zusätzlichen Budgets von einer Millionen Euro in das Medium Plakat führt zu einer Verdreifachung des Absatzes.

Fazit

Media-Mix-Kampagnen mit Plakaten erzielen den höchsten ROI, wobei das Medium Plakat an sich bereits den höchsten ROI aller klassischen Medien hat. Durch diese Kombination werden  auch die ROI-Werte der anderen Medien einer Kampagne stark verbessert.

Bei Budgeterhöhungen zeigt sich, dass Plakate unter allen klassischen Medien
die größte Hebelwirkung für den Absatz besitzen.