Auslage Prospekte Fernverkehr

Mit der Auslage von Prospekten in Fernverkehrszügen der Deutschen Bahn (DB) kann die Zielgruppe auf den Tag genau erreicht werden. Durch die Selektionsmöglichkeit nach 1. und 2. Klasse in den ICE-/IC-und EC/Zügen können Werbungtreibende bestimmen, ob sie Geschäftsreisende (eher 1. Klasse), Privatreisende oder Pendler und Urlauber (vorwiegend 2. Wagenklasse) ansprechen möchten. Durch die Auslage der Prospekte/Flyer auf den Sitzplätzen hat der Reisende die Werbung genau im Blickfeld und sie bietet eine willkommene Ablenkung und Informationsmöglichkeit, während einer zum Teil mehrstündigen Reise. Besonders interessant ist die Auslage von Prospekten zu Messen und Ausstellungen oder auch für Produkt- und Dienstleistungswerbung, zum Beispiel im Tourismus-, Freizeit- oder Kulturbereich.

Vorteile auf einen Blick

  • willkommene Abwechslung und Informationsmöglichkeit für Reisende
  • hoher Informationsgehalt der Prospekte
  • lange Verweildauer der Reisenden im Zug garantiert hohe Kontaktintensität
Alle Inhalte öffnen
Alle Inhalte schließen

Format

›› Gelieferte Prospekte werden je nach Location vor Zugabfahrt auf den Sitzen der Fahrzeuge (ICE, IC/EC, City Night Line und Messe-Sonderzüge) ausgelegt.

Buchungsinfo

›› Sitz-Auslage ICE und IC/EC in 1./2. Klasse: 59.800 Prospekte gesamt.
›› City Night Line: 7.900 Prospekte gesamt.
›› Mindestbelegung: 1 Werktag bei Sitz-Auslage.

Preisinfo

siehe Downloads "Preisdetails".

Links

Downloads

Weitere Werbemedien